Nadja und Robert


Wieder einmal berichte ich euch über einen meiner Lieblingsfotoshootingorte dem Schlosshotel im Grunewald Berlin. Nadja und Robert wählten diesen Ort da die Hochzeit zu einer kalten Jahreszeit stattfand und das Hotel am besten zu einem romantischen Fotoshooting gepasst hat. Wir hatten Glück: Es gab kaum Hotelgäste und wir konnten uns von Saal zu Saal ungehindert bewegen. Statt mit Blitz haben wir mit dem Videolicht der Firma “Dedolight“ fotografiert. Auf der ersten Seite kann man sich einen kleinen Videoclip über diese Arbeit anschauen. Geholfen hat mir dabei die Fotografin Katrin Wolf und die Friseurin und Visagistin Christina Velko.

Hochzeit von Valera und Sweltlana


Die Hochzeit von Valera und Sweltlana fand an einem der letzten Herbsttage statt. Als erstes wurde die feierliche Trauung im Schloss Diedersdorf vollzogen. Anschließend ging es mit den Gästen in einen nahegelegenen Park nach Potsdam Sanssouci. Auch an diesem Tag gab es dort viele Menschen. Alle wollten auf den Herbstblättern rascheln und die Kinder spielten und versteckten sich im Laub. Daher wählte ich für das Fotoshooting ein für mich bisher noch nicht gut erkundeten Bereich des Parks in Richtung des Neuen Schlosses. Da waren weniger Besucher. Durch die ideale Lichtbedingungen des trüben Tages konnte man überall fotografieren. Valera und Sweta haben viele Ideen für das Fotoshooting gehabt, sodass ich selber kaum nachhelfen musste.

Schlosshotel in Grunewald


Das Schlosshotel in Grunewald (Patrick Hellmann Schlosshotel) wurde im Jahr 1914 im italienischen Renaissancestyle von einem Münchener Kunstsammler und Kollektionären Walter von Pannwitzem errichtet. Nach seinem Tod im Jahr 1920 stand das Gebäude 20 Jahre lang leer, welches dann nach dem zweiten Weltkrieg in ein Hotel umgebaut wurde. In den 90er Jahren wurde das Design von Karl Lagerfeld umgestaltet und schließlich im Jahr 1994 als Schlosshotel wiedereröffnet. Besonders an regnerischen und kalten Tagen ist dies ein beliebter Ort zum Fotografieren. In diesem Jahr wurde das Design noch verbessert und wir konnten hier gelungene Hochzeitsfotos von Tatjana und Juri machen.

Hochzeit im Schloss der Stadt Celle


In der letzten Woche fand eine sehr interessante und schöne Hochzeit von Lydia und Vladislav im Schloss der Stadt Celle statt. Celle ist eine kleine, schöne Stadt in Niedersachsen, nicht weit von Hannover. Das Schloss wurde im 13. Jahrhundert erbaut und später von italienischen Machern in den Barockstil umgebaut. Es ist bis heute gut erhalten geblieben und es wird teilweise als Museum verwendet. Die Hochzeit fand in einem der prunkvollen Säle des Schlosses statt. Um das Bauwerk herum ist ein Park angelegt und sogar der alte Wassergraben besteht immer noch. Trotz des Regens ist es uns gelungen ein erfolgreiches Fotoshooting und einen Stadtspaziergang zu organisieren.

Schloss Kapfenburg


Mark und Vien haben sich das Schloss Kapfenburg ausgesucht, welches sich auf einem Hügel in der bayrischen Stadt Lauchheim befindet. Das Schloss wurde im 12. Jahrhundert erbaut und hat bereits einige Besitzer, Kriege, Plünderungen und Restaurierungen überdauert. Erst im 17. Jahrhundert erhielt es sein aktuelles Erscheinungsbild. Ich bin einen Tag zuvor angereist um mit dem künftigen Ehepaar ein paar interessante Orte herauszusuchen für das Fotoshooting. Am Tag der Hochzeit fanden noch drei weitere Hochzeiten dort statt. Wir hatten daher Glück am frühen Morgen alleine im leerem Schloss fotografieren zu können. Die anschließende Hochzeitsfeier fand in einem der Säle des Schlosses statt. Am späten Abend verließen wir die Veranstaltung für einige Minuten und machten schöne Fotos bei Sonnenuntergang mit dem Schloss im Hintergrund.

Heirat von Markus und Elena


Nicht nur die Gäste, sondern auch einfache Besucher sahen bei der Heirat von Markus und Elena in einer der größten und schönsten Kirchen, dem Berliner Dom zu. Der Dom, der sich auf der Museumsinsel befindet, wurde Ende des 19.ten Jahrhunderts erbaut und ist die größte evangelische Kirche Deutschlands. Nicht nur die schöne Innenausstattung haben wir genossen, sondern auch die traditionelle Zeremonie mit Orgelmusik. Anschließend machten wir einen Rundgang mit Fotoshooting vor den Gebäuden der Museumsinsel.

In Berlin ist wechselhaft regnerisches Wetter


In Berlin ist wechselhaft regnerisches Wetter. Marc und Anna haben sich für einen kleinen Rundgang am Schloss Köpenick entschieden. Das Schloss befindet sich im Zentrum des Ortsteils Köpenick am Fluss Dama, nicht weit vom Rathaus Köpenick entfernt. Wunderschöne Tore, Alleen des Schlosses, ein kleiner Park und Blumenbeete umschließen das Ganze. Außerdem brachte das Brautpaar viele bunte Luftballons für schöne und außergewöhnliche Aufnahmen mit.

Hochzeit im Britzer Garten in Berlin


Bisher habe ich noch nie im Britzer Garten in Berlin eine Hochzeit fotografiert. Jana und Andrej haben mich überzeugt während der Zeit der blühenden Bäume und Blumen dort ein Fotoshooting zu machen. Zuvor waren wir dort spatzieren und haben alle interessanten Orte für das anstehende Fotoshooting markiert. Das wechselhafte, regnerische Wetter hat zahlreiche Besucher abgeschreckt. Zum Glück konnten wir trotzdem am Tag der Hochzeit unsere Ideen umsetzten. Auf den Fotos verewigten wir einige unvergessliche, von Glück geprägte Momente.

Wir waren erneut in Potsdam!


Wir waren erneut in Potsdam! Dabei hatten wir echt Glück mit dem schönen Wetter. Katharina und Maxim haben ein großes Fotobuch mit ledernem Einband bestellt. Diesmal erschien der Park in einem ganz anderen Licht als vor einigen Wochen. Es blühten weiße und gelbe Blüten aus den Gebüschen. Neben dem goldenen, asiatischen Teehäuschen erblühten rosafarbene Kirschbaumblüten. Viele Blumen wuchsen prachtvoll auf den Wiesen, welche Teils künstlich in verschiedensten Formen angelegt wurden. Wir versuchten Fotos mit vorbeischwimmenden Schwänen zu machen. In den Flüssen und Kanälen von Sanssouci spiegelten sich der Himmel und unser glückliches Pärchen wieder. Innerhalb von einigen Stunden ist es uns gelungen eine wunderbare Geschichte zu kreieren und sie in einem Fotobuch zu verewigen.

Frühling in Berlin


Sanssouci, was auf Französisch sorgenlos heißt, wurde als Schloss im 17Jahrhundert für Friedrich den Großen erbaut. Daneben wurde ein Park errichtet, in dem verschiedene Bauten entstanden: das chinesische Teehäuschen, antike Monumente, die Friedenskirche, Mausoleum und Vieles mehr. Abgesehen von der eher bescheidenen Größe des Schlosses, wurde dieser später als der russische Versailles bezeichnet.
Für mich ist es der Lieblingsort zum Fotografieren zu jeder Jahreszeit. Es ist ein Ort an dem sich alles stets verändert, abhängig von der Tages- und Jahreszeit erscheint dies wie eine völlig neue Landschaft. An Nadjas und Koljas Hochzeit blühten Krokusse und zahlreiche wunderschöne Bäume. Wir fotografierten nicht nur vor Bauten, sondern auch im beliebten italienischen Schloss. Man konnte sich aber auch einfach auf der Blumenwiese entspannen.

Dana und Ado


Dana und Ado feierten Ihre Hochzeit in Griechenland auf der Insel Kos. Die Fotoshootings dauerten einige Tage. Der wichtigste Tag der Hochzeit startete mit der Ankleidung und Frisur der Braut. Die Trauung vollzog sich direkt am Strand neben einem extra angefertigten Trauungsbogen. In der Pause fotografierte ich die Kinder, Familien und Bekannte des Brautpaars planschend im Schwimmbad, welches zum Anlass extra angemietet wurde. Anschließend folgten noch die Familienaufnahmen und das Hochzeitsmahl. Der Videoclip und das Fotoshooting fand auf einem abgelegen Sandstrand beim Sonnenuntergang statt. Nachts fotografierten wir das beleuchtete Schwimmbad des Hotels.

Winterhochzeiten


Winterhochzeiten unterscheiden sich im Schwierigkeitsgrad des Fotoshootings. Leider kann man zu der Jahreszeit nicht immer in den Schlössern holographieren. Vor allem möchte man in der Nähe von schönen Plätzen unter freiem Himmel Aufnahmen entwickeln. In dieser Hinsicht haben wir Glück gehabt, denn das Wetter war mild und trocken. Der niedrige Sonnenstand war vom Vorteil, denn so entwickelten sich Bilder mit weichen Lichtverhältnissen. Alle haben es geschafft durchzuhalten. Außerdem hat es uns im Schloss Bad Iburg sehr gefallen, in dem auch die standesamtliche Trauung stattfand. Ich testete zudem ein neues Fotoobjektiv Sigma 35/1,4. Diese wunderbare Innovation bot uns die Gelegenheit überwältigende Fotos zu kreieren. Lena und Andrej ist eine fabelhafte Gestaltung der Lokation gelungen, in der auch das Hochzeitsfest später stattfand.

Deutsche Venedig


In den letzten Herbsttagen ist es mir gelungen den Spreewald, auch bekannt als das deutsche Venedig, zu besuchen. Dieser befindet sich eine Stunde von Berlin entfernt. Von Lübbenau aus sind wir anschließend mit einem Kanu losgefahren. Boote und Kanufahrer gab es allerdings viel weniger als im Sommer und unser Ausflug ging nur 2 Stunden lang. Warme Kleidung und ein Becher Glühwein haben uns dabei die Reise versüßt. Die Aussicht war meines Erachtens nach sogar schöner als im Sommer. Der Kanufahrer erzählte uns außerdem, dass es im Spreewald um die 600 Kilometer Flusskanäle gibt, sodass wir uns entschieden haben die Übrigen für den nächsten Besuch aufzuheben.

Kleiderkollektion von Ilona Matsour


Die Kleiderkollektion von Ilona Matsour. Die Hochzeitsaison ist nun zu ende und wir fotografieren die neue herausragende Kleiderkollektion von Ilona Matsour. Sie hat neuerdings sogar verschiedene Modelle von Hochzeitskleidern herausgebracht. Hoffe sehr einige dieser wunderschönen Teile dieser Kollektion an Bräuten zu sehen.

Festival des Licht in Berlin


In Berlin findet das jährliche Festival des Licht (Festival of Licht) statt. Die Menschenmassen teilten sich dabei in zwei Hälften: die Fotografen mit ihren professionellen Kameras und andere, die alles mit ihren Handys aufnahmen. Außerdem gab es noch außergewöhnliche Artisten und Künstlern umrundet von Menschenmengen. Diese einzigartige Veranstaltung ist auf jedenfalls sehenswert. In Berlin findet das jährliche Festival des Licht (Festival of Licht) statt. Die Menschenmassen teilten sich dabei in zwei Hälften: die Fotografen mit ihren professionellen Kameras und andere, die alles mit ihren Handys aufnahmen. Außerdem gab es noch außergewöhnliche Artisten und Künstlern umrundet von Menschenmengen. Diese einzigartige Veranstaltung ist auf jedenfalls sehenswert.

Sächsische Schweiz


Was ist die sächsische Schweiz? Dies ist nicht nur ein Nationalpark in Deutschland am Ufer der Elbe. Das ist das Gefühl, wenn man die Luft nahezu trinken möchte. Das ist der morgendliche Kaffee neben einem Kamin bei Kerzenlicht, wenn sich draußen noch der Nebel in den Bergen absetzt. Das ist der Aufstieg auf den Fels Bastei und der Spaziergang auf der märchenhaften Brücke. Das sind diese paar Tage zwischen den herbstlichen Farben und den leicht hin durchscheinenden Sonnenstrahlen.

Exponates aus der Museumsexposition


Wenn den Fotografen die Bräute und das Modell nicht umgeben, so kommen die Tage interessant auch vor. In diesen Tagen waren im Studio die komplizierten Aufnahmen für die Kataloge. Interessant, wen der Sägen aus diesem Geschirr?
Die Karaffe mit dem Glas, – Petersburger ñòåêëÿíûé der Betrieb, die Mitte XVIII.
Das Weinglas – der Petersburger Glasbetrieb, die Periode der Herrschaft Jelisaweta I.
Beider Exponates aus der Privatexposition.

Tierpark Berlin


Tierpark Berlin ist in der östlichen Seite Berlins gelegen. Auf dem Territorium des Zoos befindet sich der Palast Fridrichsfelde (Schloss Friedrichsfelde), wo die feierlichen Eheschließungen durchgeführt werden. Gut in den herbstlichen Tag, neben dem Palast nach dem herbstlichen Laub spazieren zu gehen.